Lötschentaler Museum

26.09.2011

Das 1982 gegründete Lötschentaler Museum wird von einer Stiftung getragen. Für die Finanzierung des Betriebs kommen in erster Linie die vier Talgemeinden Ferden, Kippel, Wiler und Blatten auf. Es ist das Talgedächtnis und Kulturzentrum.

Masken, Trachten, Herrgottsgrenadiere:
Die Schauseite des Lötschentals ist ebenso spektakulär wie geheimnisvoll. Das Talmuseum in Kippel führt Sie ein in diese Welt alpiner Traditionen und Bräuche. Doch auf Ihrem Rundgang begegnet Ihnen auch Unerwartetes und Neues. Sie treffen auf Sakralkunst von früher und auf Volkskunst von heute. Sie begegnen Zeugnissen über Wohnkultur, Alpwirtschaft, Tourismus...Mehr erfahren Sie unter:

Lötschentaler Museum

CORONA (COVID 19): KANZLEI- ÖFFNUNGSZEITEN

ZUR AUFRECHTERHALTUNG DES BETRIEBES DER GEMEINDEVERWALTUNG UND ZUM SCHUTZ IHRER UND UNSERER GESUNDHEIT


BLEIBT DER SCHALTER AB SOFORT BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN.


IN DRINGENDEN FÄLLEN SIND WIR ERREICHBAR UNTER:

TELEFON: 027 / 939 14 16

ODER

E-MAIL: info@kippel.ch


BESTEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS
 

CORONA (COVID-19): RSF Lötschental

Der regionale Führungsstab (RSF Lötschental) ist ein den Gemeindebehörden unterstelltes Organ. Er unterstützt den Gemeinde­präsidenten/In und die Gemeindebehörden bei der Führung, der Koordination und beim Vollzug der Massnahmen im Falle von Katastrophen und in ausserordentlichen Lagen, wie aktuell während der Coronapandemie. Mehr unter: Krisenstab / Führungstab

Coronavirus

COVID-19 - Informationen über den aktuellen Stand

Alle nützlichen und aktualisierten Informationen
finden Sie unter: