Wissenswertes

  • Die Geschichte der Pfarrei Kippel geht bis in Jahr 1233 zurück. Damals schenkte Freiherr Gyrold von Turm, Herr des Lötschentals, die Kirche von Lötschen (Liech) mit allen Rechten und Pflichten, sich und seinen Nachkommen das Patronatsrecht vorbehaltend, der Abtei der Chorherren von Abondance in Savoyen. Mehr erfahren Sie unter: www.pfarreien-loetschental.ch/kippel

  • In Kippel befindet sich seit 1960 die Orientierungsschule des Tales.

  • In Kippel gab es den ersten Skilift des Tales, der Ende der 1970er Jahren abgerissen wurde.
    Das touristische Zentrum liegt nun im Nachbardorf Wiler auf der Lauchernalp. Mehr über das Magische Tal erfahren Sie unter: www.loetschental.ch

  • In Kippel befindet sich auch das Altersheim des Tales, mehr erfahren Sie unter: www.st-barbara.ch

  • In Kippel, dem „Kulturhauptort“ des Tales befindet sich:

    das Lösschentaler Museum: www.loetschentalermuseum.ch  
                                                  aber auch
    das Museum vom Kunstmaler  und Fotografen Albert Nyfeler: www.albert-nyfeler.ch

 

Keine Daten vorhanden.

Schneeräumung von Privatplätzen 2018-2019

Wer diese Dienstleistung im Winter 2018/2019 in Anspruch nehmen möchte, kann sich auf der Gemeindekanzlei melden. Für die Räumung mit der Schneefräse werden CHF 50.00 pro Parkplatz und für das Räumen von Zufahrten werden CHF 50.00 pro geräumte 15 m2 Fläche verrechnet.

 

 

 

 

Kanzleiöffnungszeiten über die Festtage

Die Gemeindekanzlei bleibt über die Festtage geschlossen. Gerne sind wir ab dem 7. Januar 2019 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

WIR WÜNSCHEN ALLEN EINE BESINNLICHE WEIHNACHT UDN EIN GUTES NEUES JAHR.