Wissenswertes

  • Die Geschichte der Pfarrei Kippel geht bis in Jahr 1233 zurück. Damals schenkte Freiherr Gyrold von Turm, Herr des Lötschentals, die Kirche von Lötschen (Liech) mit allen Rechten und Pflichten, sich und seinen Nachkommen das Patronatsrecht vorbehaltend, der Abtei der Chorherren von Abondance in Savoyen. Mehr erfahren Sie unter: www.pfarreien-loetschental.ch/kippel

  • In Kippel befindet sich seit 1960 die Orientierungsschule des Tales.

  • In Kippel gab es den ersten Skilift des Tales, der Ende der 1970er Jahren abgerissen wurde.
    Das touristische Zentrum liegt nun im Nachbardorf Wiler auf der Lauchernalp. Mehr über das Magische Tal erfahren Sie unter: www.loetschental.ch

  • In Kippel befindet sich auch das Altersheim des Tales, mehr erfahren Sie unter: www.st-barbara.ch

  • In Kippel, dem „Kulturhauptort“ des Tales befindet sich:

    das Lösschentaler Museum: www.loetschentalermuseum.ch  
                                                  aber auch
    das Museum vom Kunstmaler  und Fotografen Albert Nyfeler: www.albert-nyfeler.ch

 

Keine Daten vorhanden.

Neubau Kraftwerk Wiler - Kippel

Wasserkraft: einheimisch, erneuerbar
Bis 2021 entsteht entlang der Lonza das Wasserkraftwerk Wiler-Kippel. Es deckt den Strombedarf von rund 2800 Haushalten mit einheimischer Energie. Umfangreiche Hochwasserschutz sowie Renaturierungs- und Revitalisierungsmassnahmen entlang der Lonza begleiten den Bau. Mehr Infos unter: Kraftwerke Wiler-Kippel AG

 

 

 

Ab August 2020 Lehrstelle frei

AB AUGUST 2020 SUCHEN WIR EINE / EINEN:
Lernende Kauffrau / Lernenden Kaufmann
Profil E oder M

DU
- bist aufgestellt & lernfreudig
- verfügst über eine gute Schulbildung & bist  
  motiviert, dein Wissen zu erweitern
- bist kontaktfreudig, zuverlässig, engagiert
- suchst einen interessanten &
  abwechslungsreichen Ausbildungsplatz
WIR
sind ein kleines Team & bieten dir eine interessante Grundausbildung im Bereich „Öffentliche Verwaltung“. Der direkte Kontakt am Schalter gibt dir die Möglichkeit das erworbene Wissen praxisnah umzusetzen. Die Ausbildung bei uns erlaubt dir von Beginn an auch Aufgaben selbstständig zu erledigen.
INTERESSE ?
dann sende deine Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Foto bis zum 28. September 2019 an die Gemeindeverwaltung Kippel, gerne auch per E-Mail an info@kippel.ch.
FRAGEN ?
dann ruf uns doch einfach an: Siegmund Jungkunz oder Ernestine Jaggi-Bellwald geben dir zur Lehrstelle gerne weitere Auskünfte:
Tel. 027 939 14 16.

GEMEINDEVERWALTUNG KIPPEL